Testberichte von Tolino Page 2, Vision 5 und Epos 2 im Überblick

Interne und externe Testergebnisse zu den Tolino eBook Readern

Seit einigen Wochen sind die neuen eBook Reader Page 2, Vision 5 und Epos 2 von Tolino auf dem Markt. Die Beschreibungen der Hersteller klingen natürlich immer gut. Diese sollen auch zum Kauf eines neuen Modells anregen. Wie die Modelle sich jedoch in der Praxis schlagen und wo die Vor- und Nachteile bei dem jeweiligen Gerät liegen erfährt man erst durch veröffentlichte, herstellerunabhängige Testberichte.

Wir möchten an dieser Stelle einige Testberichte und Ergebnis zusammen tragen, so dass Sie nicht lange nach einzelnen Testberichten im Internet suchen müssen.

Inhaltsverzeichnis

Warum sind Ergebnisse aus Testberichten oft unterschiedlich?

Die technischen Daten eines eBook Readers, wie z.B. die Displayauflösung oder die Akkukapazität, zeigen schon vor einem Test ob das Geräte auf dem aktuellen technischen Stand ist und mit den Geräten der Konkurrenz mithalten kann. Jedoch reicht eine gute Ausstattung nicht aus um eine sehr gute Bewertung zu erhalten. Hier spielen weitere Faktoren, wie z.B. Handling, das Design oder aber auch die Reaktionszeiten des eBook Readers, eine wichtige Rolle. Solche Kriterien bewertet jede Person anders. Gerade beim Design kann es große Geschmacksunterschiede geben. Nicht ohne Grund gibt es das Sprichwort: Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Darüber hinaus sind Tests oft unterschiedlich. So hat jeder Tester andere Schwerpunkte die er prüft und unterschiedliche Gewichtungen der Einzelergebnisse. Dadurch entstehen abweichende Gesamtergebnisse in den Testberichten. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass man die Ergebnisse von mehreren Testberichten zusammen trägt um eine durchschnittliche Bewertung zu erhalten.

Testberichte – Tolino Page 2, Vision 5 und Epos 2

Tolino Page 2 Tolino Vision 5 Tolino Epos 2

Hinweis: Tolino Page 2 (links), Tolino Vision 5 (Mitte), Tolino Epos 2 (rechts)

Tolino Page 2 – durchschnittliche Bewertung „Gut“

1. Testbewertung von eBook-Reader-Vergleich: „Sehr gut“

„Der Tolino Page 2 ist ein sehr gutes Einsteigergerät mit allen wichtigen Lesefunktionen. Das HD-Display mit integrierter Beleuchtung und dem vergrößerten internen Speicher gibt dem Modell einen Technologieschub. Das einzige, kleinere Manko des Readers ist der Akku, welches etwas größer hätte ausfallen können. Wen ein kleines Display und somit häufigeres Blätter nicht stören und wer auf die Premium-Funktionen wie Wasserschutz und smartLight keinen so großen Wert legt, kann beruhigt zum günstigen Tolino Page 2 greifen.“

Vorteile: Nachteile:
  • Displaybeleuchtung
  • sehr gute Verarbeitung
  • scharfes und kontrastreiches Schriftbild
  • Modus für Linkshänder
  • Lesen im Hoch- und Querformat möglich
  • freie Shopwahl und Nutzung der Onleihe möglich
  • geringere Akkulaufzeit im Vergleich zum Vorgängermodell
  • leichte Schattenbildung bei beleuchtetem Display
  • nicht rutschfest

Zum internen Tolino Page 2 Testbericht.

2. Bewertung von Computerbild: „Gut“

„Großer Lesespaß zum kleinen Preis – mit diesem Slogan bewirbt die Tolino-Allianz den Tolino Page 2. Unterm Strich stimmt das auch: Alle wichtigen Funktionen sind an Bord, die Bedienung bereitet keine Probleme und dank der neu hinzugekommenen Hintergrundbeleuchtung steht dem Lesen bei ungünstigen Lichtverhältnissen nichts mehr im Weg. Wer auf Wasserschutz und SmartLight sowie einen rasend schnellen Reader verzichten kann, für den ist der Tolino Page 2 perfekt.“

Vorteile: Nachteile:
  • Unkomplizierte Touch-Bedienung
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Onleihe integriert
  • Linkshänder-Modus
  • Cloud- und Hotspot-Nutzung
  • Gerät reagiert manchmal träge
  • Kein SmartLight
  • Nicht wassergeschützt

Zum externen Testbericht von Computerbild.

3. Bewertung von Allesebook: „Gut“

„Lange hat’s gedauert bis die Tolino-Partner mit dem ersten Page das eBook Reader Einstiegssegment bedient haben. Nun kommt mit dem Page 2 ein würdiger Nachfolger, der die Tugenden des Vorgängers übernimmt und noch weiter verbessert. Der Tolino Page 2 bietet dank der eingebauten Beleuchtung und höheren Pixeldichte eine noch bessere Ablesbarkeit, die man vor zwei eReader-Generationen noch im Mittelklassesegment vorgefunden hat. Die praktische Umsetzung ist dabei ebenfalls sehr gut gelungen, sodass man trotz des niedrigen Preises keine Angst vor einer schlechten Ausleuchtungsqualität zu haben braucht. Im Gegenteil: Die Gleichmäßigkeit der Bildschirmbeleuchtung würde sogar im höheren Preissegment Lob ernten. Lediglich die Minimalhelligkeit und das Ghosting sorgen für kleine Abstriche. Auch das Gehäuse könnte etwas besser sein. Die Verarbeitung ist zwar tadellos, die raue Hartplastik-Materialwahl finde ich aber nicht sonderlich ansprechend. Haptisch sind andere eReader wie z.B. der gleich teure Kindle (und auch der Page 1) besser. Wenn man über diese Punkte hinwegsehen kann, dann bekommt man mit dem Tolino Page 2 ein gutes Einstiegsgerät, das ohne Zweifel auch so manchen digitalen Skeptiker überzeugen wird können. Als Geschenk oder zum Eigenbedarf als Alternative zum teureren Shine 3 oder Mitbewerberprodukt Amazon Kindle kann der Page 2 jedenfalls jetzt schon überzeugen. Der Page 2 verdient sich somit die gute Testnote 1,8.“

Vorteile: Nachteile:
  • scharfes und kontrastreiches Schriftbild
  • sehr gutes Display mit gleichmäßiger Beleuchtung
  • leichte Ghosting-Effekte
  • schlichtes Hartplastik-Gehäuse
  • kleine Probleme beim Nachmodus

Zum externen Testbericht von Allesebook.

Tolino Vision 5 – durchschnittliche Bewertung „Gut“

1. Bewertung von eBook-Reader-Vergleich: „Gut“

„Der Tolino Vision 5 ist ein guter und zuverlässiger eBook Reader der anstandslos alle gewünschten Lesebedürfnisse befriedigt. Besonders das klare Schriftbild und die gute Displaybeleuchtung mit der intelligenten smarLight-Technologie werden die Nutzer genauso lieben wie das offene System, in dem der Nutzer frei entscheiden kann in welchem Shop er eBooks käuflich erwerben möchte. Schade ist, dass bis auf dem Hall-Sensor, keine weiteren hardwaretechnischen Neuerungen im Vision 5 zu finden sind und bedingt durch das neue Design an einigen Stellen Abstriche im Vergleich zum Vorgängermodell gemacht wurden. So leidet die Akkulaufzeit durch den Einsatz eines schwächeren Akkus, die plane Oberfläche ist verschwunden und der feste Halt in der Hand ist verloren gegangen. Auch wenn der Vision 5 sehr sauber verarbeitet wurde so wirkt er neben seinem älteren Bruder, den Vision 4 HD, bei weitem nicht so elegant.“

Vorteile: Nachteile:
  • hochauflösendes Display
  • Displaybeleuchtung mit smartLight-Technologie
  • sehr gute Verarbeitung
  • scharfes und kontrastreiches Schriftbild
  • Wasserschutz
  • Lesen im Hoch- und Querformat möglich
  • freie Shop-Wahl und Nutzung der Onleihe möglich
  • Hall-Sensor zur Nutzung von intelligenten Schutztasche
  • geringe Akkulaufzeit
  • keine glatte Oberfläche
  • kein Speicherkartenslot
  • nicht Rutschfest
  • Wechsel zwischen Hoch- und Querformat funktioniert nicht immer

Zum internen Tolino Vision 5 Testbericht.

2. Bewertung von Computerbild: „Gut“

„Im Praxis-Test hinterließ der Tolino Vision 5 einen tadellosen Eindruck: Der eBook-Reader liegt gut in der Hand, lässt sich komfortabel bedienen und verfügt über eine gute Hintergrundbeleuchtung samt SmartLight-Funktion. Wasserschutz sowie Cloud- und Hotspot-Nutzung runden das Paket ab. Gut gemacht, Tolino!“

Vorteile: Nachteile:
  • großes Display
  • SmartLight
  • einfache Bedienung
  • Linkshänder-Modus
  • reagiert schnell auf Eingaben
  • Lesen im Hoch- und Querformat möglich
  • freie Shop-Wahl und Nutzung der Onleihe möglich
  • Hall-Sensor zur Nutzung von intelligenten Schutztasche
  • keine Angaben

Zum externen Testbericht von Computerbild.

3. Bewertung von Allesebook: „Sehr gut“

„Der Vision 5 ist im Tolino-Portfolio der für mich interessanteste eReader. Zu einem sehr guten Preis bekommt man ein größeres Display, eine hoch-komfortable Bauform mit Blättertasten, eine Blaulichtreduktion und einen Wasserschutz. Alleine hinsichtlich dieser Ausstattung ist der Vision vom Preis-Leistungs-Verhältnis in dem Größensegment nicht zu schlagen. Ebenfalls sehr gut gelungen sind die kleinen laufenden Neuerungen der Tolino-Bedienoberfläche. Der weitere Schritt in Richtung besserer Barrierefreiheit mit der möglichen Vergrößerung der Menüpunkte ist dabei positiv hervorzuheben. Und erfreulicherweise ermöglicht auch diese neue Tolino-Generation mit kleinen Umwegen die Installation eigener Android Apps. Das ist vom Hersteller zwar nicht vorgesehen und für die meisten Nutzer wohl irrelevant, für Bastler und Tüftler aber durchaus ein wichtiges Kaufargument. Der Tolino Vision 5 leistet sich im Grunde nur eine nennenswerte Schwäche: Die Ausleuchtung des Bildschirms ist nicht so gleichmäßig wie beim Vorgänger. In diesem Punkt hätte ich mich über mehr Feinschliff gefreut. Dies kostet dem Vision 5 auch eine absolute Bestnote. Unterm Strich ist der Vision 5 aber trotzdem ein sehr gutes Gerät, das sich den Platz in der mittlerweile schon langen Vision-Reihe mit einer Testnote von 1,4 verdient hat. Insbesondere durch die neue Bauform lohnt sich der Blick auch für zufriedene Vision-Nutzer älterer Modelle.“

Vorteile: Nachteile:
  • größeres Display
  • hoch-komfortable Bauform mit Blättertasten
  • Blaulichtreduktion
  • Wasserschutz
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • bessere Barrierefreiheit
  • freie Shopwahl und Nutzung der Onleihe möglich
  • Ausleuchtung des Bildschirms ist nicht so gleichmäßig wie beim Vorgänger
  • Sehr teuer

Zum externen Testbericht von Allesebook.

Tolino Epos 2 – durchschnittliche Bewertung „Gut“

1. Bewertung von eBook-Reader-Vergleich: „Sehr gut“

„Tolinos Epos 2 ist ein High End eReader der sich auf das Lesen konzentriert und auf weitere Gimmicks verzichtet. Diesbezüglich bietet der Epos 2 alles, was man benötigt, in einer hervorragenden Qualität wie man sie von Tolino kennt. In der Preisklasse hätte man sich aber vielleicht eine Audiounterstützung und die Integration von Hörbüchern gewünscht, wie es andere Anbieter bereits tun. Wer sich eine Audiounterstützung wünscht, kann z. B. zum PocketBook InkPad X greifen. Der Epos 2 ist trotz des 8 Zoll großen Displays ein gut in der Hand liegendes Gerät mit dem man lange Spaß haben wird. Die Bedienung ist intuitiv und fällt einem sehr leicht. Ein integrierter Lagesensor bietet immer die passende Ausrichtung und einen schnellen Wechsel. Durch den Schutz vor Wasser und die automatische Helligkeit- und Farbtemperaturregelung ist er zudem vielseitig einsetzbar. Akku und Speicher könnten in dem Preissegment ebenfalls etwas üppiger ausfallen. Dies sind aber nur kleinere Makel, denn mit den 6 GB Speicher und 1.200 mAh ist man auch während eines ausgedehnten Urlaubes unabhängig genug. Tolino erlaubt die Auswahl seines Lieblingsshops für eBooks und auch die Integration bereits erworbener eBooks mittels EPUB Format auf das Gerät fällt sehr leicht. Dieses offene System findet viel Anklang bei Nutzern und erleichtert den Umstieg auf ein Tolino Gerät. Der Epos 2 ist hervorragend verarbeitet und verspricht Lesebegeisterten ein langanhaltendes Vergnügen.“

Vorteile: Nachteile:
  • hochauflösendes 8 Zoll Mobius Display mit Beleuchtung
  • hervorragend verarbeitetes Gehäuse mit Griffleiste
  • IPX8 Schutz gegen Wasser
  • abwechslungsreiche Optionen
  • aufs Lesen optimiertes Gerät
  • Lesen im Hoch- und Querformat möglich
  • freie Shopwahl und Nutzung der Onleihe möglich
  • Akkuleistung könnte besser sein
  • kein Speicherkartenslot
  • kein Druckpunkt beim Ein-/Ausschalter
  • hoher Preis

Zum internen Tolino Epos 2 Testbericht.

2. Bewertung von Computerbild: „Gut“

„Im Vergleich zum Vorgänger bringt der Tolino Epos 2 sinnvolle Veränderungen, die den eBook-Reader noch besser machen. Sowohl das überarbeitete Bedienkonzept als auch die verbaute Mobius-Technik und die Displaygröße heben den Epos 2 aus der Masse der Lesegeräte heraus. Wer auf Luxus steht und bereit ist, hierfür etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, darf zugreifen.“

Vorteile: Nachteile:
  • Großes Display
  • Lagesensor
  • SmartLight
  • Linkshänder-Modus
  • Cloud- und Hotspot-Nutzung
  • Lesen im Hoch- und Querformat möglich
  • freie Shopwahl und Nutzung der Onleihe möglich
  • Akkuleistung könnte besser sein
  • Sehr teuer

Zum externen Testbericht von Computerbild.

3. Bewertung von Netzwelt: „Gut“

„Das große 8-Zoll-Display, das Inhalte sogar im Querformat anzeigt sowie die vielen unterstützten Formate sprechen klar für den Tolino Epos 2. So etwas gibt es bei Amazon derzeit nicht, genauso wenig die großzügige Unterstützung verschiedener Formate. Es sind eher Kleinigkeiten, die den ansonsten guten Gesamteindruck ein wenig trüben. Die streckenweise lahme Betriebsgeschwindigkeit und die nicht optimalen Druckpunkte der Tasten zählen dazu. Hier liegt Amazons Kindle Oasis klar vorn.“

Vorteile: Nachteile:
  • großes Display
  • auch im Querformat nutzbar
  • gute Beleuchtung
  • wasserfest
  • Tasten zum Blättern
  • unterstützte Formate
  • teilweise langsam
  • Druckpunkt der Tasten
  • kein Lautsprecher integriert

Zum externen Testbericht von Netzwelt.

Quelle: Computerbild, Netzwelt, Allesebook Kategorie: Anbieter, Tolino, Page 2, Vision 5, Epos 2, Testberichte
Datum: 21.11.2019