Liebesromane - die ideale Entspannung

Liebesromane wirken entspannend auf das Gehirn

Liebe liegt manchmal nicht nur in der Luft, sondern kann mit der richtigen Lektüre auch unsere Stimmung beflügeln. Eine im Auftrag von Sony durchgeführte Studie von Mindlab International Ltd. zeigt, dass Liebesromane entspannender auf das Gehirn wirken als jedes andere Literatur-Genre.

Passend zum Valentinstag beweist eine für Sony durchgeführte Studie der Mindlab International Ltd., dass ein Liebesroman die entspannendste Lektüre ist, die es gibt.

Die Studie wurde anlässlich der Markteinführung des neuen Readers von Sony im vergangenen Herbst in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse zeigen, dass sich unser Gehirn beim Lesen von Liebesromanen besser entspannen kann als bei der Lektüre anderer Genres. Im Rahmen der Untersuchung haben die Teilnehmer Bücher aus verschiedenen Genres gelesen. Dabei wurden die Hirnaktivität, die Hautleitfähigkeit und die Geschwindigkeit überwacht, mit der die Probanden jede Seite erfasst haben, um so den Grad der Entspannung, der Aufmerksamkeit, des emotionalen Engagements sowie das Lesetempo zu ermitteln. Wie sich herausstellte, waren die Versuchspersonen beim Lesen eines Liebesromans um durchschnittlich 40 Prozent entspannter als beim Lesen eines Thrillers, der die geringste Entspannung brachte. Es ist also nicht nur ein Klischee, dass romantische Geschichten das richtige Lesefutter sind, um gründlich abzuschalten: Sie stimulieren tatsächlich diejenigen Gehirnregionen, die die größte Entspannung bewirken.

Je gefühlvoller, desto schneller wird das Lesen

Wie die Studie weiter zeigt, hat das Genre auch Auswirkungen auf unsere Lesegeschwindigkeit. Wenn die Teilnehmer Bücher aus dem romantischen Genre lasen, erhöhte sich das Lesetempo merklich an den Stellen, die die intensivsten Gefühle auslösten. Bei den düstereren Genres wie Thriller und Horror lasen die Teilnehmer dagegen langsamer, wenn der Text sie besonders stark in den Bann zog.

Der Reader PRS-T3: ein perfekter Begleiter für emotionale Lesemomente

Der neue Reader PRS-T3 von Sony ist der perfekte Begleiter für alle, die sich beim Lesen ganz den Emotionen hingeben möchten. Mit seinem aufklappbaren Schutzcover und dem hochauflösenden Bildschirm ermöglicht er ein vollkommen natürliches Leserlebnis, vergleichbar dem eines richtigen Buches. Zugleich kann der Reader jedoch Hunderte von Titeln speichern – und damit jedem Genre-Wunsch und jeder Stimmung gerecht werden.

Romantische Lektüre im Sony Reader Store

Nicht nur zum Tag der Liebe sondern rund ums Jahr findet sich im Sony Reader Store mit hunderttausenden deutschen und internationalen E-Books in acht Sprachen die passende Lektüre, wenn es mal ein bisschen romantischer oder emotionaler werden soll.

Romantische oder emotionale eBook Titel:

  • Paolo Giordano, Die Einsamkeit der Primzahlen (Italien) Der italienische Autor Paolo Giordano ist erst Anfang 30. Mit seinem Debüt, dem preisgekrönten Roman „Die Einsamkeit der Primzahlen“, konnte er einen großen Erfolg feiern. Inspiriert von Giordanos wissenschaftlichem Interesse (er besitzt einen Dok-torgrad in theoretischer Teilchenphysik), wird dieser Roman zu einer bewegenden Meditation über Einsamkeit und Liebe. Ein auf diesem Buch basierender Film kam 2010 in Italien in die Kinos. eBook: Die Einsamkeit der Primzahlen

  • Belinda McKeon, Solace (Irland) Die Bühnen- und Romanschriftstellerin Belinda McKeon gilt seit der Veröffentlichung ihres Debütromans „Solace“ im Jahr 2011 als eine der vielversprechendsten Autorentalente Irlands. Bei den Irish Book Awards wurde das Buch als „Outstanding Debut“ und „Irish Book of the Year“ ausgezeichnet. Es ist eine fesselnde, durchdachte Liebesgeschichte, die große emotionale Kraft ausstrahlt. eBook: Solace

  • Carlos Ruiz Zafón, Der Schatten des Windes (Spanien) Carlos Ruiz Zafón ist einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Schriftsteller Spaniens. Seine bislang sechs Romane sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt worden. „Der Schatten des Windes“, Zafóns erstes Buch für Erwachsene, wurde nach sei-nem Erscheinen im Jahr 2001 von der Kritik gefeiert. Ein zentra-les Motiv des Romans, der im Barcelona der Nachkriegszeit spielt, ist die Kraft von Worten, Menschen zu inspirieren und ihr Leben zu verändern. 2008 folgte „Das Spiel des Engels“ und 2011 „Der Gefangene des Himmels“. eBook: Der Schatten des Windes
Quelle: Sony Kategorie: Allgemein, Sony
Datum: 14.02.2014